direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Biokohle in der Landwirtschaft - Perspektiven für Deutschland und Malaysia

Förderer:
Leibniz-Gemeinschaft, Bonn (SAW Pakt für Forschung)
Projektnummer:
SAW-2012-ATB-3
Laufzeit:
1.12.2012-31.01.2015
Projektleiter:
Martin Kaupenjohann
Mitarbeiter:
Frederick Büks
Projektpartner:
Deutsches lnsitut für Wirtschaftsforschung (Berlin); Humboldt-Universität zu Berlin; Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung e.V. (ZALF), Müncheberg; Universiti Putra (Malaysia)

Zusammenfassung

Die Stabilität von Bodenaggregaten ist ein wichtiger Indikator für Bodenqualität. Im WP4 werden die Einflüsse von pyrogener Kohle und sich auf den Oberflächen der Bodenpartikel entwickelnder Biofilme auf die Aggregatstabilität untersucht. Dazu werden zunächst Methoden entwickelt, um die Bodenbiofilme selektiv zu entfernen. In einem zweiten Schritt soll der Beitrag der Biofilme sowie anderer Bindungsformen zur Aggregatstabilität bestimmt werden. Im letzten Abschnitt werden die erarbeiteten Methoden im Labor-, Topf- und Feldversuch geprüft und angewendet, um Schlüsse hinsichtlich des Einflusses pyrogener Kohle in der Landwirtschaft zu ziehen.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe